Mit seiner Familie hat Dr. Hartmut Brösamle im August das von unserer Stiftung unterstützte Waisenhaus besucht. Es ist ihm wichtig, dass er selbst oder Personen seines Vertrauens regelmäßig vor Ort überprüfen, ob die von uns unterstützten Projekte die Spendengelder auch entsprechend dem Stiftungszweck einsetzen.

Der Empfang im Waisenhaus war sehr herzlich. Als Geschenke bekamen die Kinder einen ganzen Koffer voll mit Outdoor-Spielsachen. Sie machen einen fröhlichen Eindruck und gehen regelmäßig in die Schule. 

In den kommenden Monaten stehen wichtige Veränderungen im Waisenhaus an: Das jetzige Waisenhaus wurde beim großen Erdbeben 2015 stark beschädigt. Dank der Hilfe einer Schweizer Hilfsorganisation, die das Waisenhaus schon seit Langem unterstützt und dessen größter Geldgeber ist, können die Kinder in wenigen Monaten in ein neues Gebäude umziehen. Dieses liegt zentraler im Ort als das bisherige und direkt neben der Schule. In Abstimmung mit den anderen Hilfsorganisationen, die das Waisenhaus unterstützen, wurde entschieden, das Waisenhaus unter neuer Leitung weiterzuführen. Nach dem Umzug wird die Stiftung das Engagement im Waisenhaus noch verstärken und die kompletten Kosten für das Essen der Kinder übernehmen. Wir rechnen hierfür mit Kosten von etwa 25.000 € pro Jahr.

Link zum Projekt „Waisenhaus in Kathmandu“

Comments are closed.

Post Navigation