Die Pferdebücherei

2016 | Kudapustaka – die Pferdebücherei

Indonesia_on_the_globe_(Southeast_Asia_centered).svg
Zentral-Java (Indonesien) | Status: Erfolgreich umgesetzt

Der Inselstaat Indonesien ist der viertbevölkerungsreichste Staat der Welt. Das Leben der meisten Menschen ist einfach, über 27 Prozent leben in Armut. Für alle Kinder herrscht Schulpflicht, dadurch konnte die Analphabetenquote in den letzten Jahrzehnten auf fünf Prozent gesenkt werden. Lesen gehört zu den Pflichten der Schüler, aber nicht alle können sich ein Buch leisten. Ridwan Sururi liebt Pferde und Bücher und verbindet beides zu einer Pferdebücherei.

Im Dezember 2015 zeigt die ARD in der Sendung Weltspiegel einen Bericht über Ridwan und seine Kudapustaka – Pferdebücherei. In seiner Freizeit sattelt Ridwan das Pferd Luna mit einer speziellen Holzkonstruktion, die als offene Satteltasche dient. So kann das Pferd viele Bücherei transportieren und zu den Menschen bringen. Am Ende des Berichts verrät Ridwan seinen größten Wunsch – ein eigenes Pferd. Denn Luna ist nur ausgeliehen.

Link zum Bericht im Weltspiegel vom 06.12.2015

Projektidee

Stiftung Soziale und Ökologische Zukunft_PferdebüchereiIm Januar überlegt das Team, ob die Stiftung Ridwan diesen Traum erfüllen möchte. Hartmut Brösamle nimmt daraufhin mit dem für den Beitrag verantwortlichen Redakteur Philipp Abresch Kontakt auf.

Im Februar erhält Ridwan die erste Nachricht der Stiftung. Ein reger Austauch per E-Mail beginnt, unterbrochen von kurzen Übersetzungspausen. Bereits Mitte Februar ist das passende Pferd gefunden und die Verhandlungen beginnen. Als sich alle Parteien einig sind, wird nicht nur ein einfacher Vertrag geschlossen, sondern ein beglaubigtes Angebot aufgesetzt.

Nachdem der Kaufpreis überwiesen wurde, ist es am 16. März dann soweit: Die vier Jahre alte Stute ist inzwischen Ridwans Eigentum und darf nun viele Menschen mit Büchern glücklich machen. Als Dankeschön tauft Ridwan sie auf den Namen „Germanis“.

Ihre Spende

  1. Ihnen gefällt dieses Projekt? Da der Kauf von Germanis für 2016 nicht eingeplant war, freuen wir uns auch über nachträgliche Spenden für die Pferdebücherei.

Screenshot_2016-03-30-16-41-14

Screenshot_2016-03-31-12-07-06